Zähler  

gerade online: 1
Besucher heute: 78
Besucher gestern: 70
Besucher gesamt: 140.331

Smetana zum Böhmischen Knödel

Lauftreff des TV Mallersdorf in Prag erfolgreich am Start (lo). Bayern und Böhmen, eine geschichtlich gewachsene Nachbarschaft und seit der Öffnung des Eisernen Vorhangs längst neu belebt.

Foto: Smetana zum Böhmischen Knödel

Mit ihrem Start beim Prag-Marathon pflegte auf sportlicher Ebene am vergangenen Wochenende der Lauftreff des TV Mallersdorf diese grenzübergreifende Verbindung. Einen Tag vor dem mit der Moldau-Melodie begleiteten Startschuss am Altstädter Ring gewährte Reiseführerin Christina Bouchova den Niederbayern einen Einblick in die Historie der königlich-kaiserlichen Residenzstadt. Dieses Wissen, verbunden mit einer konsequenten Trainingsvorbereitung durch Übungsleiterin Renate Hutschenreuther machte den Lauf entlang der Moldau und in den Gassen der Altstadt für die neun Teilnehmer zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Die schnelle Strecke war zudem gesäumt von einem begeisterten Publikum, das bei einstelligen Temperaturen den 25jährigen Jubiläumslauf begleitete. Im Einzel- und im Partnerlauf behauptete sich der Lauftreff mit Durchschnittszeiten unter 3:45 Stunden für die 42,195km im ersten Drittel von insgesamt 7878 Teilnehmern. Die deftige Böhmische Küche mit heimischem Siegerbier durfte zum Abschluss in der Traditionsgaststätte Demínka nicht fehlen. Beim nächsten, in Venetien geplanten Marathon wird die Speisekarte eher mit Pasta und Vino bestückt sein, was den ambitionierten TVM-Mitgliedern auf der Jagd nach persönlichen Bestzeiten nicht weniger hinderlich sein wird.